E-Jugend-Hallenturnier der JSG Halvestorf/TC Hameln PDF Druckbutton anzeigen?
Aktuelles - Allgemein
Geschrieben von: Gebhard Möller   
Sonntag, den 19. November 2017 um 12:56 Uhr

Am 18.11. ging es zum ersten offiziellen Termin der neuen Hallensaison nach Hameln, wo wir an dem hochkarätig besetzten Hallenturnier der JSG Halvestorf/Hameln teilnahmen. Leider nahm sich unser Team gegen Harsum wie schon des öfteren einige Respekt-Minuten, bevor es richtig im Spiel ankam. Da es da schon 0:4 stand, konnte mit einem Tor von Felix leider nur noch eine leichte Ergebnisverbesserung erzielt werden, obwohl wir in den letzten 6 Minuten mindestens auf Augenhöhe waren.

Das zweite Spiel ging dann gegen Hemmingen. Da wir dort nur 2 Minuten brauchten, um ins Spiel zu finden, waren nur zwei Tore aufzuholen. Und da dann alle echten Einsatz zeigten, kombiniert wurde und Jan einige Glanzparaden zeigte, waren die beiden Tore zum Ausgleich durch Marc und Luca mindestens verdient. Das Abschlusspiel in der Gruppe ging dann gegen Halvestorf 2 (die in Wirklichkeit die bessere Halvestorfer Mannschaft an diesem Tag war). Hier schenkten sich die Teams nichts. Auch wenn Halvestorf 2:0 in Führung ging, steckte unser Tam nicht auf und konnte auf 1:2 verkürzen. Zum Ausgleich reichte es leider nicht mehr, so dass trotz insgesamt wirklich guter Leistung der 4. Gruppenplatz herauskam.

Nun ging es im abschließenden Platzierungsspiel gegen Halvestorf 1 um Spaß und Ehre. Unser Team zeigte, dass dies unbedingt gewonnen werden sollte, und setzte den Gegner von Anfang an unter Druck. Folgerichtig fielen dann auch Tore für uns: Insgesamt 4 Stück. Die einzige Chance für Halvestorf vereitelte Jan souverän, so dass am Ende ein auch in der Höhe verdienter 4:0-Erfolg herauskam. Absolut verdienter Sieger wurde der TSV Havelse, das Team zeigte wirklich beeindruckenden Sport.

Insgesamt lässt sich der Tag folgendermaßen zusammenfassen: Wer dachte, wir könnten zu Kanonenfutter verkommen, sah sich gründlich getäuscht, und wenn wir nicht unsere fast schon obligatorischen Anfangs-Abtast-Minuten genommen hätten, wäre vielleicht sogar das Halbfinale drin gewesen. Egal, unser Team hat gezeigt, dass es zumindest in unserer Gruppe mit allen mithalten konnte (insgesamt 8:8 Tore sprechen für sich), und hat auch den mitgereisten Fans wieder viel Spaß gemacht. Auch wenn das ganze Team gut gespielt hat, muss man an diesem Tag Jan im Tor noch etwas herausheben, der ab Spiel 2 wirklich super gehalten hat.

Mitgespielt haben Jan Hartig, Felix Schnorfeil, Marc Richter, Mika Prokop, Luca Depping, Carl Blana, Matteo Waltemathe und Linus Möller, gecoacht wurde von Mike Hartig und Marco Blana. Vielen Dank auch wieder für die Unterstützung durch den mitgereisten Anhang.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 19. November 2017 um 12:56 Uhr
 

Sieben&Vierzig

47-Logo
VfB Hemeringen 1947 e.V., Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting